Service

Salzburg Schokolade verpackt je nach Kundenanforderung auf halbautomischen Linien verschiedenste Packungsformate – bei Bedarf wird auch händisch verpackt wie zB bei aufwendigen Geschenkpackungen.

Ablauf:

  1. AUFSTELLEN / KREMPELN DER PACKUNG
  2. BEFÜLLUNG
  3. VERSCHLIESSEN
  4. WIEGEN
  5. BEDRUCKEN - Druck des EAN 8, 13, 14, MHD, Lot Code, QR Code, etc.
  6. ETIKETTIEREN - Herma Etikettier-Maschine klebt Oberseite, Unterseite und Seitenflächen
  7. KARTONIEREN UND PALETTIEREN
  8. TEMPERATURGEFÜHRTE LAGERUNG
  9. VERSENDUNG

Die einzelnen Schritte werden je nach Verpackungsart händisch oder maschinell abgewickelt.

Co-packing

Display-Konfektion

wird in verschiedenen Varianten angeboten: vom Bodensteller und Tischdisplay, über ¼ Chep-Paletten und ½ Chep Paletten bis zu Großdisplays werden alle Formate bedient. Eine flexible Packlinie ermöglicht individuellste Aufbauten.

Display-Konfektion

Beratung

Salzburg Schokolade bietet nicht nur Co-Packing Lösungen, sondern berät die Kunden aufgrund Ihrer Erfahrung bereits im Vorfeld bei der Verpackungsentwicklung. So wird die Packung optimiert, um die Maschinentauglichkeit zu verbessern und damit die Effizienz zu steigern. Die Materialeigenschaften können somit ideal ausgenützt werden, um die Kosten so niedrig wie möglich zu halten, aber den Kundennutzen so hoch wie möglich.

Beratung

Projektmanagement

Aufgrund jahrzehntelanger Erfahrung in der Süßwarenindustrie und im Co-Packing ist die professionelle Projektabwicklung ein wichtiger Bestandteil des Service.

Projektmanagement